Siemens Smart Grid Division

Siemens Smart Grid – Weltmarktführer bei der Automatisierung von Stromversorgungsnetzen

Siemens hat sein Geschäft mit intelligenten Stromversorgungsnetzen in der Division Smart Grid gebündelt. Die Division hat ihren Sitz in Nürnberg, rund 9.000 Mitarbeiter weltweit und Standorte in mehr als 85 Ländern. Seit Jahren Weltmarktführer auf dem Gebiet der Energieautomatisierung, unterstützt die Division ihre Kunden beim Auf- und Ausbau von intelligenten Übertragungs- und Verteilnetzen sowie bei der Einbindung von zentralen und dezentralen Energieerzeugungsanlagen.

Einer der strategischen Schwerpunkte ist es, Kunden bei der Modernisierung der vorhandenen Netzinfrastruktur zu unterstützen, um die zunehmende Anzahl erneuerbarer Energiequellen effizient ins Netz integrieren zu können. Zu den wichtigsten Kunden der Division in Industrie- und Schwellenländern zählen Energieerzeuger und Netzbetreiber, Industrieunternehmen, Energieversorger, Stadtwerke und Bahnbetreibern. Die Siemens-Division Smart Grid bietet seinen Kunden ein umfassendes End-to-End-Portfolio an Produkten und Lösungen für den Aufbau intelligenter Energieversorgungsnetze. Smart Grids ermöglichen einen bidirektionalen Energie- und Informationsfluss. Mit den in Smart Grids anfallenden Daten können Energieversorger darüber hinaus ihre Anlagen kosteneffizienter betreiben. Software-Lösungen, die Daten aus Smart Grids analysieren, werden daher immer wichtiger. Dabei verwendet die Division Eigenentwicklungen, setzt aber auch auf ein System aus Software-Partnern.

So erwarb die Division im Januar 2012 eMeter, einen der weltweit führenden Anbieter von Zählerdatenmanagement-Software. Damit stärkt die Division ihr Smart-Grid-Portfolio und ihre globale Marktposition weiter. Seit Oktober 2012 arbeiten Siemens Smart Grid und der Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister Accenture bei Smart Grids zusammen. Schwerpunkte sind IT-Lösungen für Advanced Metering Infrastructure (AMI) und Meter Data Management (MDM). Im April 2013 vereinbarten die Division Grid und der IT-Spezialist Teradata eine globale Partnerschaft im Bereich von Big Data. Durch diese Zusammenarbeit optimiert Siemens sein Smart-Grid-Produktportfolio weiter und verschafft Energieversorgern damit wesentlich mehr Transparenz über den Zustand und die Aktivitäten in ihren Netzen.

Anfang April 2014 hat die Omnetric Group, das Gemeinschaftsunternehmen, das Siemens Smart Grid und der Technologie-Dienstleister Accenture im Oktober 2013 initiierten, seine Arbeit aufgenommen. Basierend auf Siemens‘ Smart-Grid-Produkten und -lösungen sowie dem komplementären Leistungsspektrum von Accenture in der Systemintegration, bietet das Joint Venture Energieversorgern hochentwickelte Lösungen und Dienstleistungen für das Datenmanagement und die Systemintegration rund um intelligente Energienetze an. Damit lassen sich deren Betrieb, Effizienz und Verfügbarkeit optimieren.

Die Siemens-Division Smart Grid gliedert sich in die drei Geschäftseinheiten Energy Automation, Services und Rail Electrification. Die Geschäftseinheit Energy Automation ist der weltweit führende Anbieter von Produkten, Systemen und Lösungen zur Überwachung, zur Steuerung und zum Schutz von Stromübertragungs- und -verteilnetzen. Zum Portfolio zählen Netzleitsysteme, Stationsleittechnik und Schutzgeräte ebenso wie Fernwirktechnik, Energiemanagementsysteme und IT-Lösungen für Smart Grids. Die Business Unit Services unterstützt die Entwicklung von Smart Grids mit einer Vielzahl von Dienstleistungen auf den Gebieten Smart Metering, Asset-Performance-Management und Network Consulting. Die Geschäftseinheit Rail Electrification ist weltweit einer der größten Anbieter von Bahnelektrifizierungslösungen. Für den Nah- und Fernverkehr sowie für Industrieanwendungen bietet Rail Electrification Produkte, Systeme und Lösungen für die Bahnstromversorgung, Fahrleitung und Netzleittechnik im Portfolio.

Kontakt:
Siemens AG
Infrastructure & Cities Sector
Smart Grid Division
Gugelstr. 65
90459 Nürnberg
www.siemens.de/smartgrid