Wieland Werke AG

Die Wieland-Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Halbfabrikaten und Sondererzeugnissen aus Kupfer und Kupferlegierungen. Das Unternehmen, das 1820 in Ulm als Glockengießerei gegründet wurde, ist international tätig und verfügt heute über Werke, Schneidcenter und Handelsunternehmen  in Europa, in den USA, in Asien und Südafrika. Weltweit beschäftigt die Wieland-Gruppe rund 6.700 Mitarbeiter, 4.300 davon in Deutschland.

Die mehr als 100 verschiedenen Kupferwerkstoffe werden vorrangig in der Elektronik und Elektrotechnik eingesetzt. Weitere wichtige Abnehmerbranchen sind das Bauwesen, die Automobilindustrie, die Heizungstechnik sowie die Kälte- und Klimatechnik. Aufgrund der hohen elektrischen und thermischen Leitfähigkeit von Kupfer finden sich Wieland-Produkte vor allem in Anwendungen, die hohe Anforderungen an die Energieeffizienz stellen, darunter Solar- und Windkraftanlagen oder Elektro- und Hybridantriebe.

Die Herstellung von Halbfabrikaten aus Kupferwerkstoffen ist energieintensiv. Um Ressourcen zu schonen und CO2-Emissionen zu reduzieren, achtet Wieland in allen Produktionsprozessen auf die effiziente Nutzung von Energie. Basis dafür sind Investitionen in modernste Technik, regelmäßige Anlagenoptimierungen sowie die kontinuierliche Überwachung des Energieverbrauchs durch Energie-Monitoring-Systeme.

Zur Einsparung von Energie setzt das Unternehmen zudem auf die Wiederverwendung von Kupferwerkstoffen: Im Vergleich zur Gewinnung von Kupfer aus Erz ist dafür deutlich weniger Energie erforderlich. Zweidrittel des für die Produktion eingesetzten Metalls stammt aus Recyclingkreisläufen. Darüber hinaus nutzt Wieland soweit wie möglich Abwärme aus Produktionsprozessen für die Fertigung.

Für eine sichere und wirtschaftliche Fertigung ist eine zuverlässige Energieversorgung unabdingbar. Im Rahmen der Energiewende stellt sich Wieland seiner Verantwortung als Verbraucher und prüft alle Möglichkeiten, die Versorgungssicherheit zu steigern. Deshalb beteiligt sich Wieland auch am Pilotprojekt Demand Side Management Bayern.

Die Wieland-Werke AG lässt sich regelmäßig nach deutschen und europäischen Umweltstandards zertifizieren. Alle vier Werke verfügen über ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 sowie ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001. Das Werk Vöhringen ist darüber hinaus nach EMAS validiert.