Märkte für flexible Lasten erschließen

Märkte für flexible Lasten: Lastkurve

Im Rahmen von Demand Side Management stehen Unternehmen verschiedene Märkte offen. Diese können direkt oder im Zusammenschluss mit anderen Unternehmen genutzt werden.

  • Vermarktung als Regelenergie zum Ausgleich von Ungleichgewichten zwischen Last und Erzeugung (über das gesetzlich vorgeschriebene Auktionsverfahren)
  • Bilaterale Vereinbarungen mit Netzbetreibern über die gezielte Zu- oder Abschaltung zur Stabilisierung des Netzbetriebs (nach § 18 AbLastV, siehe sogenannte Abschaltverordnung)
  • Vermarktung als Bilanzkreis-Ausgleichsenergie zur Kompensation kurzfristiger Planabweichungen (über den Intraday-Markt der EPEX)
  • Teilnahme am Stromhandel-Spotmarkt, um den Bezug von Strom auf Stunden mit niedrigem Strompreis zu verschieben
Grafik: Märkte für flexible Lasten