Innovatoren gesucht!

02. Juni 2014 / Annegret-Cl. Agricola, Initiatorin des Pilotprojekts Demand Side Management Bayern

Die Energiewende lebt vom Mitmachen und gelingt durch Innovationen. Mit unserem DSM-Projekt in Bayern leisten wir einen Beitrag dazu, die Herausforderungen der Energiewende zu meistern.

Durch die Energiewende und die Notwendigkeit der Integration der wetterbedingt schwankenden erneuerbaren Energien kommen enorme Herausforderungen hinsichtlich der Flexibilisierung des Stromsystems auf uns zu.

Demand Side Management, kurz DSM, in Unternehmen kann einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, diese Herausforderungen zu meistern.
Unternehmen aus Industrie und Gewerbe sind für den Großteil des Gesamtstromverbrauchs in Deutschland verantwortlich. Zudem verfügen sie über die größten Einzellasten. Mit DSM können Unternehmen das bisher weitgehend ungenutzte Potenzial für die Verlagerung ihrer Lasten erschließen und es wirtschaftlich für das Betriebsergebnis nutzbar machen. Gleichzeitig unterstützen Unternehmen mit DSM die Stabilisierung des Stromnetzes und damit die Integration der erneuerbaren Energien – ein echter Mehrwert für Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen. Das ist es, was DSM so attraktiv macht.

Im vom bayrischen Wirtschaftsministerium geförderten Pilotprojekt „Demand Side Management Bayern“ wollen wir gemeinsam mit Unternehmens- und Forschungspartnern ermitteln, wie Unternehmen DSM-Technologien zur Lastverlagerung nutzen und DSM ins Tagesgeschäft integrieren können. Zwar können Unternehmen bereits heute als Akteure am Stromspotmarkt auftreten und durch die Reaktion auf Preissignale Strombezug in Hochpreiszeiten vermeiden. DSM geht jedoch über diese einfache Form des Spitzenlastmanagements hinaus und stellt einen direkten Bezug zu den Flexibilisierungsanforderungen im Stromversorgungssystem her.

Der Einsatz von Lastverschiebungen eröffnet den Zugang zu verschiedenen Märkten, die grundsätzlich zur Vermarktung von DSM-Potenzialen zur Verfügung stehen – und zwar nicht nur großen Unternehmen mit entsprechend hohem Stromverbrauch. Der Zusammenschluss in einem zentral gemanagten DSM-Verbund ermöglicht auch kleineren Akteuren den Zugang zu diesen Märkten.

Daher bringen wir im Pilotprojekt Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen mit DSM-Fachleuten zusammen. Unser Ziel ist es, Umsetzungserfahrungen zu sammeln. Durch die Aufbereitung in Analysen, durch Handlungsempfehlungen sowie durch die Identifizierung von Best-Practice-Projekten möchten wir weitere Unternehmen zur Einführung von DSM motivieren und die Politik bei der Ausgestaltung des DSM-Marktes unterstützen.

Die Energiewende lebt vom Mitmachen und gelingt durch Innovationen. Lassen Sie uns dieses Projekt daher gemeinsam angehen. Die Projektpartner und ich freuen uns auf Ihre Mitwirkung und die Ergebnisse.